Spiel mit 100% Gewinnchance |Nehmen Sie an unserem 15-Jahres-Gewinnspiel teil und versuchen Sie, Reisen und Tausende von anderen Geschenken zu gewinnen
DE

Stiftung Puressentiel: Kinderschutz

50 JUNGE MÄDCHEN, OPFER VON SEXUELLER GEWALT, AUF DEN PHILIPPINEN UNTERSTÜTZT

CAMELEON ist ein internationaler Solidaritätsverein, der 1997 gegründet wurde. Sie entwickelt einen globalen Ansatz, um gegen die Ursachen und Auswirkungen von sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche vorzugehen

Auf den Philippinen wird jedes fünfte Kind sexuell missbraucht und es herrscht eine Kultur des Schweigens über Inzest. CAMELEON setzt sich mit einem Programm zur Bekämpfung von Missbrauch ein und fördert den Schutz und die Gesundheit von Kindern. Mit diesem Projekt reagiert CAMELEON auf sozioökonomische, ökologische und kulturelle Fragen. Längerfristig zielt es auf die Ausbildung und den Zugang zu einer Beschäftigung für seine Begünstigten und damit auf deren Autonomie.

Inmitten einer globalen Gesundheitskrise hat die Entbindung 2020 erhebliche negative Auswirkungen für Kinder, die mit ihren Angreifern zusammen eingesperrt sind, die zu 94% nahe Verwandte sind (80% Familienmitglieder).

Im Jahr 2021 wird die Unterstützung der Puressentiel Stiftung es 50 jungen philippinischen Mädchen im Alter von 5 bis 18 Jahren, die Opfer sexueller Gewalt geworden sind, ermöglichen, in CAMELEON's Shelters Schutz zu finden, Zugang zu Gesundheit (medizinische und psychologische Betreuung), Bildung und Training zu erhalten, um ihren persönlichen Wiederaufbau und ihr Wohlbefinden nachhaltig zu fördern, in einer sicheren, unterstützenden, gesunden und natürlichen Umgebung.

Diese Mädchen sind meist Opfer von Inzest und werden manchmal in sehr jungem Alter (13-15 Jahre) vom eigenen Vater schwanger. Andere sind Opfer von Vergewaltigung, Internetkriminalität, Prostitution und Kinderhandel.

VERBESSERUNG DER SCHULISCHEN AUSBILDUNG VON 120 BEHINDERTEN JUGENDLICHEN UND FÖRDERUNG DER BERUFLICHEN INTEGRATION VON 40 JUNGEN AUSZUBILDENDEN MIT BEHINDERUNGEN

Der 2005 gegründete Verein Elyoussr für Kinder mit besonderen Bedürfnissen hat die schulische Integration von Kindern mit geistigen Behinderungen, die Ausbildung und sozio-professionelle Integration, die multidisziplinäre Betreuung von Menschen mit geistigen Behinderungen zum Ziel

ELYOUSSR trägt zur Entwicklung und Ausstattung von Aufnahmestrukturen in der Region, zur Verbesserung des Ausbildungsumfelds und zur sozio-professionellen Integration von Auszubildenden mit geistiger Behinderung bei.

Die Organisation ist auch an der Entwicklung der Ausbildung und der sozialen und beruflichen Integration von Auszubildenden mit geistiger Behinderung beteiligt.

So finanziert die Stiftung Puressentiel im Jahr 2020 die Anlage und jährliche Pflege eines Therapie- und Biodiversitätsgartens (Gemüsegarten sowie Aroma- und Heilkräuter) in der Ibn Toufail Schule in Salé (Marokko).

Dieser Garten ist der Ausgangspunkt eines Ausbildungs- und Berufsintegrationsprojekts im Bereich Gemüseanbau sowie Aroma- und Heilkräuter, das für junge Menschen mit geistigen Behinderungen, meist aus benachteiligten Familien, gedacht ist, die sich die für die Ausübung des Gärtnerberufs erforderlichen Fähigkeiten und Kenntnisse aneignen möchten.

Dieser Garten wird auch ein Raum des Erwachens und der Entdeckung für die 120 Kinder der Schule im Alter von 3 bis 6 Jahren sein, in dem die sensorischen und motorischen Fähigkeiten durch die Entdeckung der Sinne und des biologischen und pflanzlichen Anbaus entwickelt werden.

LOKALE PATENSCHAFTEN FÜR 20 KINDER IN PREKÄREN ODER GEFÄHRDETEN SITUATIONEN UND UNTERSTÜTZUNG FÜR 146 BEREITS GEFÖRDERTE KINDER

In Frankreich arbeitet der Verein France Parrainages, ein anerkannter Kinderschutzverband, seit 1946 in Frankreich und international mit gefährdeten Kindern, um ihnen ein Aufwachsen unter besten Bedingungen zu ermöglichen

Die Region Hauts-de-France ist ein sozial und wirtschaftlich besonders gefährdetes Gebiet. Die Patenschaft vor Ort ermöglicht es Kindern aus Familien, die oft alleinerziehend sind oder in prekären Verhältnissen leben, aus ihrer sozialen und familiären Isolation auszubrechen, ihr Beziehungsnetz zu erweitern und mit ihrem Paten neue Bezugspunkte und ein persönliches Gleichgewicht zu finden. Für den/die Elternteil(e) geht es auch darum, in seiner/ihrer Elternrolle unterstützt und begleitet werden zu können und damit das Auseinanderbrechen der Familie zu vermeiden, das ohne präventive Unterstützung zur Inobhutnahme der Kinder durch das Jugendamt führen könnte. Eine Patenschaft kann insbesondere die Heimkehr von Kindern in Pflege erleichtern.

Die konkrete Hilfe der Stiftung Puressentiel im Jahr 2021 ermöglicht es, 20 neue Patenschaften für Kinder in prekären oder gefährdeten Situationen einzurichten und die 146 gesponserten gefährdeten Kinder der Niederlassung Nord (Lille) weiter zu begleiten.

Sie soll es auch ermöglichen, die Nachbarschaftspatenschaft auf dem Gebiet zu fördern und die Anwerbung neuer Paten zu gewährleisten sowie den Austausch zwischen Eltern/Kindern und Paten zu fördern.


Heute befinden sich Tausende von Kindern und Jugendlichen in Frankreich in einer Situation sozialer und emotionaler Verwundbarkeit oder Isolation: Waisen oder von der Sozialhilfe für Kinder betreut, sind es mehr als 12.000 Kinder oder Jugendliche, die sich jedes Jahr in einem Heim oder einer Pflegefamilie wiederfinden;
2,8 Millionen Kinder kommen aus Ein-Eltern-Familien mit, meist, jungen Müttern in der Schwierigkeit, ihre Kinder alleine aufzuziehen. Der Verein arbeitet, um die Wiederherstellung der Verbindung des Kindes zu seiner Abstammung zu unterstützen und dazu beizutragen.

TEILNAHME AN DER AUSBILDUNG EINES RECHTSHILFEHUNDES UND UNTERSTÜTZUNG VON 30 MINDERJÄHRIGEN, DIE OPFER VON GEWALT GEWORDEN SIND

In Frankreich, mit der ASSOCIATION HANDI'CHIENS. Die vom Verein ausgebildeten Assistenzhunde sind für die Begleitung von Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen vorgesehen. Sie bieten ihnen im Wesentlichen technische Hilfe (Aufheben eines Gegenstandes oder Öffnen einer Tür), aber auch moralische Unterstützung und helfen sogar bei der sozialen Integration, indem sie die Interaktion mit ihrer Umgebung fördern

Es werden 5 Arten von Hunden ausgebildet: Assistenzhunde, Aufwachhunde, soziale Begleithunde, Epilepsiehunde und seit kurzem auch Gerichtsassistenzhunde, ein komplexes Projekt, das den Hund in den gesamten Gerichtsprozess einbindet, vom ersten Kontakt im Verhandlungssaal bis hin zu einer Gerichtsverhandlung. Diese Initiative ist wegweisend in Frankreich und einzigartig in Europa.

>

Der Rechtshilfehund ist beim Gericht untergebracht, um ständig verfügbar und in der Lage zu sein, Opfer im Rahmen der gerichtlichen Untersuchung an den Verhandlungsorten (Gendarmerie, Polizeistation, Gericht ...) zu unterstützen.

Im Jahr 2021 werden 4 neue Hunde an mehrere Gerichte oder gerichtliche Einrichtungen, die Kinder aufnehmen, vergeben: an das Gericht in Grenoble und die gerichtsmedizinische Abteilung in Orleans sowie an zwei weitere Opferverbände (in Straßburg und Nevers).

Die konkrete Hilfe der Stiftung Puressentiel ermöglicht 2021 die Ausbildung eines dieser 4 Rechtshilfehunde und damit die Unterstützung von 30 minderjährigen Gewaltopfern.

Bis heute gibt es in Frankreich 3 Rechtshilfehunde. Das allererste wurde 2019 an den Hof von Cahors übergeben. LOL, ein junger schwarzer Labrador, konnte etwa 30 Opfer durch das Strafverfahren begleiten. LOL hat sich als wichtiger Partner bei der Beruhigung, der Befreiung der Sprache und der Begleitung von Emotionen erwiesen. In allen Phasen ist er als Vermittler anerkannt.

ZUGANG ZU BILDUNG FÜR 130 VERWAISTE, BEHINDERTE UND GEFÄHRDETE KINDER

IN RWANDA, mit der ASSOCIATION HARMONIOUS INITIATIVES. Die Aufgabe dieser Vereinigung ist es, zur Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen beizutragen, und in diesem Fall den Zugang zu Bildung für Kinder

Ruanda hat Fortschritte bei der Einführung der kostenlosen und verpflichtenden Schule für jedes Kind in der Primarstufe gemacht. Das Vorhandensein aller Materialien bleibt jedoch eine Voraussetzung für den Zugang zur Schule. Anders als in anderen afrikanischen Ländern ist es nicht möglich, Sammlungen von Schulmaterial zu organisieren.

Das von der Stiftung Puressentiel unterstützte Projekt ermöglicht 130 verwaisten, behinderten und gefährdeten Kindern in Ruanda, die in 3 Schulen unterrichtet werden, den Zugang zu Bildung, indem es sich um den Materialbedarf für das Schuljahr 2021 kümmert. Dieses Projekt kommt indirekt 100 Personen zugute (Familienmitglieder von gefährdeten Kindern).

Unser Projekt 2021, beinhaltet die Implementierung eines "Umweltbildungs"-Trainingsprogramms (Fernunterricht) für Pädagogen einer Schule, einer NGO und eines Waisenhauses, lokale Partner von Harmonious Initiatives.

In Ruanda sind mehr als 50% der ruandischen Bevölkerung unter 15 Jahre alt und 10% der Kinder sind Waisen. Während ihres Feldbesuchs in Ruanda traf Harmonious Initiatives auf verschiedene Kategorien von Kindern, die durch Armut, Unterernährung und Wassermangel gefährdet sind. Waisenkinder fallen in die am meisten gefährdete Kategorie.

SANIERUNG VON 10 NEUEN BAUMSCHULEN

IN EINEM CAPE TOWNSHIP, SÜDAFRIKA MIT FROGGIES FAMILIE. SAMMELT DER VEREIN GELDER, UM NACHHALTIGE, VON LOKALEN STRUKTUREN GETRAGENE PROJEKTE ZU GUNSTEN BENACHTEILIGTER KINDER IN ALLER WELT ZU FINANZIEREN. BEI DIESEM PROJEKT IST ES DAS "TEACH LOVE CARE NETWORK".

Die Puressentiel Stiftung hat bereits 2020 mit einer Finanzierung den Zugang zu Wasser für 21 Kinderkrippen (1000 Kinder) in den Townships von Kapstadt in Südafrika ermöglicht;

Die Puressentiel Stiftung unterstützt 2021 das Projekt zur Sanierung von 10 neuen Kinderkrippen. Die Kinderkrippen haben alle unterschiedliche Bedürfnisse. Der Zustand ihrer Strukturen und/oder Geräte variiert zwischen 5 und 90 % dessen, was in Bezug auf die Empfangsbedingungen akzeptabel ist.

Viele von ihnen verfügen nicht einmal über die grundlegenden Elemente wie Dächer, Böden oder Türen, die schließen.

Kinderkrippen betreuen Kinder bis zum Alter von fünf Jahren. Ihre Rolle ist in den Township-Gemeinden von entscheidender Bedeutung und wurde als eines der wirksamsten Instrumente anerkannt, um den generationenübergreifenden Kreislauf der Armut in Südafrika zu durchbrechen, vorausgesetzt, die Bedingungen für die Betreuung stimmen. Kinder, die eine Tagesbetreuung besuchen, schneiden in der Schule besser ab und sind sozial besser integriert.

Auch in den Townships am Stadtrand von Kapstadt erlaubt die sehr prekäre Situation der Familien nicht den angemessenen Betrieb einer Kinderkrippe.

Dieses Projekt ist eine Fortsetzung der Arbeit, die seit fast 6 Jahren in den benachbarten Townships von Bloekombos mit einer ersten Gemeinschaft von 25 Kinderkrippen durchgeführt wird, deren letzte Phase von der Stiftung Puressentiel im Jahr 2020 ermöglicht wurde.

400 KINDERN MIT BEHINDERUNGEN DURCH INKLUSIVEN SPORT ZU MEHR SELBSTSTÄNDIGKEIT ZU VERHELFEN

In Frankreich mit LES ENFANTS DE LA BALLE. Dieser sehr junge Verein ermöglicht es Kindern mit Behinderungen, eine sportliche Aktivität innerhalb einer Gruppe von Kindern, an einem Ort der "Normalität" in der Nähe ihres Zuhauses, überall in Frankreich auszuüben

Der Wille des Vereins ist es, Kinder aus der Welt der Behinderung herauszuholen, damit sie vom jüngsten Alter an Autonomie erlangen und den Wunsch bekommen, sich in die Welt um sie herum einzufügen; und andererseits die Kinder für eine bessere Inklusion auf die Welt der Behinderung aufmerksam zu machen, damit ihnen als Erwachsene die Behinderung keine Angst macht, damit die Welt den Unterschied besser akzeptiert.

Der Verein hat sich für die Arbeit an der Inklusion mit als Unterstützung das Spiel, universell und spezifisch für die Kindheit.  So werden die Werte vermittelt: der Geschmack von Anstrengung, Teilen, Anforderung, Lachen, Geselligkeit, Neugierde, Respekt und Unterschiedlichkeit.

Bis heute heißen 10 Sportclubs 100 KINDER mit Behinderungen willkommen, mit dem Ziel, im Jahr 2021: 40 CLUBS / 400 KINDER INKLUSIVE und im Jahr 2024: 400 CLUBS / 4000 KINDER INKLUSIVE.

Der Verein ist ständig auf der Suche nach neuen Clubs nach den Wünschen der Eltern, so dass sie Akteure der Inklusion der Differenz werden. 

Im Jahr 2021 wird die Stiftung Puressentiel die Entwicklung der Vereinsrekrutierung in ganz Frankreich ermöglichen, insbesondere durch die technische Aufwertung der Website des Verbandes, so dass jedes Elternteil leicht den Sportverein für sein Kind in der Nähe seines Wohnortes finden kann; durch die Erstellung eines "Partner-Kits" zur Rekrutierung neuer Vereine sowie durch Schulungen für Erzieher und Freiwillige.

40 TAGE CLOWNSHOWS FÜR FAST 4.500 KINDER IM KRANKENHAUS

In Frankreich greift das von der LINEC TACOCHE ASSOCIATION geleitete TICLOWN-Projekt in die pädiatrischen Abteilungen des HOSPITAL MONTREUIL ein

Der Verein Linec Tacoche setzt sich aus Künstlern und insbesondere Clowns zusammen. Er arbeitet seit vielen Jahren auf dem Gebiet von Seine-Saint-Denis (93), was ihm erlaubt, langfristige Verbindungen mit lokalen Strukturen und der Bevölkerung zu knüpfen. Der Verein arbeitet mit vielen Strukturen zusammen, die sich für Kinder und Familien engagieren: Soziokulturelle Zentren, Schulen und Hochschulen, Freizeitzentren und kommunale Dienste (Kultur, lokales Leben, Kinder, Umwelt, etc.). Das Ticlown-Projekt, bei dem Clowns auf hospitalisierte Kinder treffen, ist Teil des Bildungs- und Kulturprojekts.

>

Unser Projekt 2021 ermöglicht den Einsatz von Clowns im Duo, einen Tag pro Woche, in den pädiatrischen Stationen des Krankenhauses Montreuil 93 (Langzeitkrankenhaus, Tagesklinik, Notfall- und Sprechstundenwartezimmer). Das Hauptziel ist es, den hospitalisierten Kindern zu ermöglichen, für einen Moment zu vergessen, dass sie im Krankenhaus sind. Es ermöglicht auch den Familien und Angehörigen der Kinder sowie dem Krankenhauspersonal, ein wenig Leichtigkeit in diese schwierige Zeit zu bringen.

Rund 4.500 Kinder sind die direkten Nutznießer dieses Projekts, und indirekt (Familien und Pflegepersonal) werden im Jahr 2021 11400 Menschen von diesem Projekt betroffen sein.


Ein Kind im Krankenhaus findet sich in einer unbekannten, manchmal quälenden Welt wieder, konfrontiert mit einem gesundheitlichen Problem, einer Krankheit, kleinem oder großem Leid. Manchmal ist er in Begleitung, manchmal allein. Ein Clown an seiner Seite erlaubt ihm zu entfliehen, für ein paar Momente aus seinem Alltag auszusteigen; er bringt ihn zurück zur Naivität, zur Unbekümmertheit und zur Schönheit der Kindheit.

LATRINEN FÜR SCHULKINDER IN WOLOKOTO

Der Verein Schola Africa setzt sich seit dem Jahr 2000 für Schul- und Berufsbildung in ländlichen Gebieten in Burkina Faso und Senegal ein. Sie befürwortet eine partizipative Entwicklung, die es den Bewohnern ermöglicht, Akteure ihrer eigenen Entwicklung zu sein

Westafrika steht vor vielen Herausforderungen. Nur 2 von 5 Kindern sind im Durchschnitt in der Grundschule eingeschrieben. Dies geschieht unter prekären Bedingungen.

Der Verein basiert auf zwei Hauptwerten: partizipative Entwicklung. Indem die lokale Bevölkerung so weit wie möglich in alle Phasen der Einrichtung der Projekte einbezogen wird.

Die andere Säule der Aktion ist die Überwachung. In Burkina Faso wird die Nachbereitung vom Mitbegründer des Vereins, Karim Gomina, einem pensionierten burkinischen Schuldirektor, durchgeführt.

Die Aktion in Burkina Faso konzentriert sich auf Bobo-Dioulasso, die zweitgrößte Stadt des Landes, und hat zum Bau von vierundzwanzig Klassenzimmern geführt, die jährlich 1.300 Kindern den Schulbesuch ermöglichen, sowie zur Ausbildung von 320 jungen Frauen im Nähausbildungszentrum des Vereins.

Das Projekt, das bei der Stiftung für 2021 eingereicht wurde, ist Teil einer langjährigen Aktion, die 2017 begann, um das Dorf Wolokoto mit einer neuen Schulinfrastruktur auszustatten, damit die Kinder dort unter guten Bedingungen arbeiten können. In diesem Zusammenhang profitiert die Dorfschule seit 2017 von einem neuen Bohrloch zur Bereitstellung einer Wasserstelle und dem Bau von 3 neuen Klassenräumen. Die Latrinen sind daher Teil der Kontinuität dieses Projekts.

Die konkrete Hilfe der Stiftung Puressentiel im Jahr 2021 ermöglicht den Bau von 4 zusätzlichen Latrinen in der Schule von Walokoto. Ein Projekt, das zur Folge hat, dass die Fehlzeiten der Schüler und gesundheitliche Probleme reduziert werden und eine bessere Konzentration gefördert wird.

UMSCHULUNG VON 180 TEENAGERN

IN MADAGASKAR NIMMT DER VEREIN SOS VILLAGES D'ENFANTS FRANCE SEIT 60 JAHREN KINDER OHNE ELTERLICHE UNTERSTÜTZUNG AUF UND BEGLEITET SIE IN DIE GANZE WELT

Das von der Stiftung Puressentiel im Jahr 2021 unterstützte Projekt wird in fünf madagassischen Städten durchgeführt: Antananarivo, Tamatave, Majunga, Tuléar, Antsirabe. Es besteht aus der Implementierung von "Back-to-School"-Klassen, die Teenagern (im Alter von 11 und 16 Jahren) zugute kommen, die noch nie zur Schule gegangen sind oder die Schule sehr früh verlassen und die Grundschule nie abgeschlossen haben.

Diese jungen Heranwachsenden leben in extremer Armut, meist ausgebeutet durch Arbeit im Haushalt oder außerhalb ihres Zuhauses. Durch den frühen Schulabbruch sind sie meist Analphabeten.

Sie sind der Ernährungsunsicherheit ausgesetzt und haben nur begrenzten Zugang zur Gesundheitsversorgung.


Dieses Projekt 2021 wird 180 Begünstigte begleiten: 160 Kinder in ASAMA*-Klassen und 20 in Post-ASAMA**-Klassen, über ein Schuljahr hinweg.

Die Schüler profitieren außerdem von einer Schulkantine und einer medizinischen Versorgung. Diese Unterstützung ist besonders wertvoll, da die Kinder aus sehr armen Familien stammen, die keinen Zugang zu Nahrungsmitteln und medizinischer Versorgung haben

Die Stiftung Puressentiel trägt mit ihrer Spende zur Schulausstattung, zur täglichen Kantine und zur Gesundheitsversorgung von 180 Schülern bei.

*Das Programm Action Scolaire d'appoint pour Malgaches adolescents (ASAMA) wurde vom madagassischen Bildungsministerium gemeinsam mit dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen . Sein Ziel ist es, den Zugang zu Grundbildung im Land zu verbessern, indem es jungen Menschen, die die Schule abgebrochen haben, ermöglicht, wieder zur Schule zu gehen und Grundkenntnisse zu erwerben. ** Die "Post-ASAMA"-Klasse konzentriert sich auf die Berufsausbildung in Handwerksberufen für Jugendliche bis zum Alter von 16 Jahren

BEREITSTELLUNG EINER TÄGLICHEN MAHLZEIT FÜR 193 SCHULKINDER IN HAITI

MIT DEM VEREIN Ô SECOURS DES ENFANTS DÉMUNIS HAÏTIENS (OSEDH)

Der Verein unterstützt seit 2015 eine Schule in Haiti, in einer der ärmsten ländlichen Gegenden.

Aufgrund der Pandemie musste das ursprünglich für 2020 geplante Projekt auf das Jahr 2020/2021 verschoben werden

Das von der Stiftung Puressentiel finanzierte Projekt besteht darin, den 193 Kindern, die die Schule (im ländlichen Dorf La Colline d'Aquin im Südwesten Haitis) besuchen, täglich eine kostenlose Mahlzeit zukommen zu lassen. Die Stiftung Puressentiel beteiligt sich auch am Graben eines Brunnens, um den Zugang zu Trinkwasser zu ermöglichen, sowie an der Durchführung eines kompletten Moduls zur Agrarökonomie ("Grüne Bildung") für diese 193 Schüler.

Kostenlose Lieferung
Kostenlose Lieferung
ab 75 CHF Einkauf
Kundendienst
Kundendienst
Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns
1 Geschenk
1 Geschenk
ab 75 CHF Einkauf
Alle unsere Produkte
Alle unsere Produkte
Die gesamten Produkte und Neuheiten sind auf der Website zu finden
Zum Newsletter anmelden
Melden Sie sich an, um alles über Neuheiten von Puressentiel zu erfahren. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.
Mein Warenkorb 0
Mehr als SFr. 75.00 kostenlose Lieferung
( x )
- +
Löschen
Ja Nein
Kostenlos
Menge :
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.
Ihnen gefällt auch
Antibakterielles Gel
Reinigend
Antibakterielles Gel
  • 25 ml
  • 80 ml
  • 250 ml
  • 975 ml
SFr. 5.90
Luftreiniger Raumspray
Reinigend
Luftreiniger Raumspray
  • 200 ml - 15 ans / 15 Jahre
  • 500 ml
SFr. 32.50