Spiel mit 100% Gewinnchance |Nehmen Sie an unserem 15-Jahres-Gewinnspiel teil und versuchen Sie, Reisen und Tausende von anderen Geschenken zu gewinnen
DE
Majoran (Origanum majorana)

Majoran

Origanum majorana

Majoran (Origanum majorana) ist eine ein- bis zweijährige Pflanze von sechzig Zentimetern Höhe aus der Familie der Lippenblütler, die aus dem Mittelmeerraum (Zypern, Ägypten, Türkei) stammt.

Diese Pflanze wächst sehr gut auf trockenen Böden, verträgt aber keine kalte Feuchtigkeit. Die Stängel sind haarig und haben grüne runde, leicht verzahnte Blätter.

  • Bad Bad
  • Anwendung auf der Haut Anwendung auf der Haut
  • Zum Einnehmen Zum Einnehmen
  • Atemwege Atemwege

BERATUNG

NICHT ANWENDEN bei schwangeren oder stillenden Frauen, bei Kindern unter 7 Jahren, bei Personen, die auf einen Bestandteil (Limonen) allergisch sind, bei Asthmatikern ohne Beratung eines Allergologen, während einer längeren Zeit bei Personen mit funktioneller Niereninsuffizienz, bei Epileptikern oder Personen, die bereits Krampfanfällen hatten.

REZEPT

Angstzustände
2 bis 3 Tropfen ätherisches Majoran-Öl auf das Handgelenk, den Solarplexus und an der Wirbelsäule entlang viermal täglich auftragen.

Kummer
1 Tropfen ätherisches Majoran-Öl auf die Innenseite jedes Handgelenks auftragen und tief einatmen.

Verdauungsschmerzen
2 Tropfen ätherisches Majoran-Öl mit einer neutralen Tablette, einem Kaffeelöffel Olivenöl oder einem Stück Zucker schlucken, sobald der Schmerz auftritt, wenn es gelegentlich ist, oder vor jeder Mahlzeit zwanzig Tage lang bei chronischen Schmerzen.

Stirnhöhlenentzündung
1 Tropfen ätherisches Öl Pfefferminz-Eukalyptus, 1 Tropfen ätherisches Majoran-Öl 2 Tropfen auf einer neutralen Tablette zweimal täglich fünf Tage lang einnehmen.

ANBAU UND PRODUKTION

Majoran wird bis zu zweitausend Metern Höhe angebaut. Die kleinen lila und weißen Blüten blühen im Juli und August.

PARFÜM

Das Aroma von Majoran ähnelt dem von Thymian und ist feiner als das von Oregano.

GEWINNUNG UND ERTRAG

Die Destillation von hundert Kilo Blumenspitzen ergibt zweihundert bis dreihundert Gramm eines hellgelben ätherischen Öl, mit einem Ertrag von 0,2 bis 0,3 %. Als Gewürz werden vor allem die Blätter benutzt.

CHEMISCHE FORMEL

Die wichtigsten Wirkstoffe sind unter anderem Monoterpene (40 %), Monoterpenole (50 %), worunter Terpinen-1-ol-4. Im Unterschied zum Oregano enthält Majoran keine Phenole.

Nicht mit Thymus mastichina mit ganz unterschiedlichen Eigenschaften verwechseln.

DIE WICHTIGSTEN ANWENDUNGEN

Das ätherische Majoran-Öl bekämpft Entzündungen und Pilzbefall und wird wegen Atemweginfekte und Mykosen eingesetzt. Die beruhigende Aktion schafft ein Gleichgewicht und lässt Gemütsschwankungen und Müdigkeit verschwinden.

Das Öl hilft dabei, mit dem Rauchen aufzuhören, denn es schützt vor Reizbarkeit und Fresslust. Es hilft hervorragend bei einer schweren Verdauung, beruhigt Rheumaschmerzen und beruhigt zwanghaften sexuellen Appetit. Ein Tropfen auf der Innenseite der Gelenke hilft, Verärgerung oder Kummer zu überwinden.

Majoran ist aus einem Unfall entstanden. In einer Zeit, wo die Welt gut roch, war Amarakos mit der Pflege der Parfüms im Hof von Kyniras beauftragt. Eines Tages hatte er das Pech, eine Vase mit einem exquisiten Inhalt zu zerbrechen und „er trocknete im Schmerz“. Die Götter hatten Mitleid und verwandelten ihn in Majoran oder Oregano (Amarakos).
In Ägypten gehörte Majoran in die Salben und Räucherungen. Die Griechen benutzten es als Pflaster auf schmerzhaften Gelenken und schenkte es den Göttern. Dioskurides identifiziert die wichtigste Tugend der Pflanze: „Sie bekämpft die saure Gärung im Magen.“ Ihre Essenz wurde laut dem „Tarif des Maximum“ (301 nach Christus) in Rom für hundert Denare das Pfund verkauft, also teurer als Rosenöl. Im Mittelalter brachte Majoran Glück und pflegte so gut wie alles. Der berühmte deutsche Arzt Fabricius von Hilden (1560-1634) heilte damit einen Schnupfen des berühmten General Wallensteins, der ihn mit zweihundert Goldtaler bezahlte.

AROMATHERAPIA,
Alles über die ätherischen Öle

Auszüge aus dem Buch "Aromatherapia - Alles über ätherische Öle", von Isabelle Pacchioni, Aquarelle von Patrick MORIN, Editions Aroma Thera. Auszüge aus dem Buch "48 unentbehrliche ätherische Öle zur Heilung anders" von Isabelle Delaleu und Isabelle Pacchioni, Publikationen der Gruppe Mandadori France Botanische Illustrationen von Agathe Haevermans.

Diese Eigenschaften, Vorteile und Verwendungsmethoden werden zur Information gegeben; Sie können in keiner Weise medizinische Informationen darstellen oder ersetzen, die nur von medizinischem Fachpersonal ausgegeben werden können. Für jegliche Verwendung von ätherischen Ölen für therapeutische Zwecke, konsultieren Sie bitte einen Arzt.
Kostenlose Lieferung
Kostenlose Lieferung
ab 75 CHF Einkauf
Kundendienst
Kundendienst
Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns
1 Geschenk
1 Geschenk
ab 75 CHF Einkauf
Alle unsere Produkte
Alle unsere Produkte
Die gesamten Produkte und Neuheiten sind auf der Website zu finden
Zum Newsletter anmelden
Melden Sie sich an, um alles über Neuheiten von Puressentiel zu erfahren. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.
Mein Warenkorb 0
Mehr als SFr. 75.00 kostenlose Lieferung
( x )
- +
Löschen
Ja Nein
Kostenlos
Menge :
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.
Ihnen gefällt auch
Antibakterielles Gel
Reinigend
Antibakterielles Gel
  • 25 ml
  • 80 ml
  • 250 ml
  • 975 ml
  • 500 ml
SFr. 5.90
Luftreiniger Raumspray
Reinigend
Luftreiniger Raumspray
  • 200 ml - 15 Jahre
  • 500 ml
SFr. 32.50