20 % auf Ihre erste Bestellung bei Puressentiel² mit dem Kode: WELCOME
DE
Echter Lorbeer (Laurus nobilis)

Echter Lorbeer

Laurus nobilis

Der echte Lorbeer (Laurus nobilis), ein mehrjähriger Strauch mit andauernden Blättern und einer dunkelgrauen Rinde, gehört zur Familie der Lorbeergewächse. Er besteht aus zwei Varianten, dem Laurus nobilis laurea und dem Laurus nobilis angustifolia.

Der echte Lorbeer stammt aus Südeuropa und dem Mittleren Osten und kann bis zu sechs Metern hoch werden.

  • Bad Bad
  • Anwendung auf der Haut Anwendung auf der Haut
  • Zum Einnehmen Zum Einnehmen
  • Atemwege Atemwege

BERATUNG

Auf der Haut kann das ätherische Öl von echtem Lorbeer Allergien verursachen und muss verdünnt werden. Die orale Einnahme muss mit Vorsicht erfolgen. Niemals die Dosis erhöhen oder die Nutzungszeit verlängern, da das ätherische Öl eine betäubende Wirkung hat.

NICHT ANWENDEN bei schwangeren oder stillenden Frauen, bei Kindern unter 7 Jahren, bei Personen mit Nierenschwäche, bei Epileptikern oder Personen, die bereits Krampfanfälle hatten, bei Personen, auf einen Bestandteil allergisch sind (Eugenol, Limonen, Linalool), bei Asthmatikern ohne Beratung des Allergologen.

REZEPT

Aphte
4 ml ätherisches Öl des echten Lorbeers, 10 ml Hagebuttenöl. Dreimal täglich mit einem Wattestäbchen auf die Aphte bis zur Heilung und höchstens sieben Tage lang auftragen.

Wiederkehrende Kolitis
Zweimal täglich zwei Wochenlang 2 Tropfen ätherisches Öl des echten Lorbeer und 1 Tropfen ätherisches Zimtöl auf einer neutralen Tablette einnehmen.

Haarwachstum
2 bis 3 Tropfen echten Lorbeer mit Ihrer üblichen Shampoodosis stimulieren die Kopfhaut.

ANBAU UND PRODUKTION

Der echte Lorbeer wächst vor allem im Mittelmeerraum, in Frankreich, Italien, Spanien und Griechenland und in den Balkanländern. Die Türkei ist bei weitem das größte Exportland: der Anbau von Lorbeer bringt ihm jedes Jahr mehr als zwanzig Millionen Dollar. Er gedeiht auf Korsika, wo man ihn für einen Kräutertee gegen Magenschmerzen benutzte. Sein Anbau erfolgt durch Stammvermehrung (Stecklinge) oder mit Ablegern in einem reichen, gut entwässerten und sandigen Boden.

PARFÜM

Der Geruch von Lorbeer ist sowohl frisch, holzig und würzig und ähnelt dem der zerriebenen Blätter.

GEWINNUNG UND ERTRAG

Die Dampfdestillation von Lorbeerblättern hat einen schwachen Ertrag von 0,13 %. Hundert Kilo Pflanze bringen hundertdreißig Milliliter ätherisches Öl.

CHEMISCHE FORMEL

Die wichtigsten Wirkstoffe des echten Lorbeer sind unter anderem Monoterpene, Sesquiterpene, Monoterpenole (Linalool), Ester, Phenole, Oxyde (1,8-Cineole) und Laktone (Costunolide).

DIE WICHTIGSTEN ANWENDUNGEN

Das ätherische Öl von Lorbeer ist antibakteriell, antiviral und pilzbekämpfend. Es pflegt Atemwegserkrankungen im Winter, Mundverletzungen, Nervenschmerzen und alle Hautentzündungen, Darmerkrankungen (es stellt die Darmflora wieder her) und andere Beschwerden. Zusammen mit dem Teebaumöl kann es unter anderem Candida albicans, die für Mykosen verantwortlich sind, bekämpfen. Es hilft bei Müdigkeit und Nervenkrankheiten, stimuliert die Kopfhaut und kann sogar die Wimpern nachwachsen lassen.

Seine zähen, lanzenförmigen und an den Rändern gewellte Blätter – wie übrigens alle Teile der Pflanze – sind sehr reich an ätherischem Öl. Sie gedeihen auf allen Böden der Mittelmeerregion. Samen und Knospen entstehen im Herbst.


Wie die meisten Pflanzen des Mittelmeerraums hat auch Lorbeer eine Legende: um sich bei Apoll zu rächen, der sich über ihn lustig gemacht hatte, haucht Eros ihm eine verrückte Liebe für die Nymphe Daphne ein und machte die Schönheit dann unempfindlich für ihren göttlichen Verehrer. Als sie nicht mehr länger flüchten will verwandelt sie sich in einen Lorbeerstrauch und der immer noch verliebte Apoll widmete den Lorbeer dem Frieden, dem Triumpf und dem Glück. Deshalb wurden in Rom Lorbeerzweige als Zeichen der Freude geschwenkt. In Rom und in Griechenland wurden die Sieger mit ihm gekrönt und dies machte man im Mittelalter auch mit den Studenten, die ihre Prüfungen bestanden hatten. Ihre Stirn wurde mit Lorbeer und seinen Beeren (Bacca laurea) geschmückt, daher stammt das Wort Bakkalaureat. In der Antike wird er für die Aleppo-Seife in der Hautpflege benutzt und auf Kreta vertrauten die Frauen ihm für ihren Haarglanz. Seine Verdienste in der Küche sind so bekannt, dass sie nicht in Erinnerung gerufen werden müssen.

AROMATHERAPIA,
Alles über die ätherischen Öle

Auszüge aus dem Buch "Aromatherapia - Alles über ätherische Öle", von Isabelle Pacchioni, Aquarelle von Patrick MORIN, Editions Aroma Thera. Auszüge aus dem Buch "48 unentbehrliche ätherische Öle zur Heilung anders" von Isabelle Delaleu und Isabelle Pacchioni, Publikationen der Gruppe Mandadori France Botanische Illustrationen von Agathe Haevermans.

Diese Eigenschaften, Vorteile und Verwendungsmethoden werden zur Information gegeben; Sie können in keiner Weise medizinische Informationen darstellen oder ersetzen, die nur von medizinischem Fachpersonal ausgegeben werden können. Für jegliche Verwendung von ätherischen Ölen für therapeutische Zwecke, konsultieren Sie bitte einen Arzt.
Kostenlose Lieferung
Kostenlose Lieferung
ab 75 CHF Einkauf
Kundendienst
Kundendienst
Brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns
1 Geschenk
1 Geschenk
ab 75 CHF Einkauf
Alle unsere Produkte
Alle unsere Produkte
Die gesamten Produkte und Neuheiten sind auf der Website zu finden
Zum Newsletter anmelden
Melden Sie sich an, um alles über Neuheiten von Puressentiel zu erfahren. Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung.
Mein Warenkorb 0
Mehr als SFr. 75.00 kostenlose Lieferung
( x )
- +
Löschen
Ja Nein
Kostenlos
Menge :
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.
Ihnen gefällt auch
Antibakterielles Gel
Reinigend
Antibakterielles Gel
  • 25 ml
  • 80 ml
  • 250 ml
  • 975 ml
SFr. 5.90
Luftreiniger Raumspray
Reinigend
Luftreiniger Raumspray
  • 200 ml
  • 500 ml
SFr. 32.50