Rosmarin Kampfer

Rosmarinus officinalis camphoriferum

Der Rosmarin Kampfer (Rosmarinus officinalis camphoriferum) ist ein Strauch der Familie der Lippenblütler aus dem Mittelmeerraum und gehört zu den « Herbes de Provence ».

  • Bad

  • Anwendung auf der Haut

  • Zum Einnehmen

  • Atemwege

Die orale Anwendung ist den Erwachsenen vorbehalten und muss mit Vorsicht genutzt werden (1 Tropfen morgens, mittags und abends 1 bis 2 Tage lang). Das ätherische Öl des Rosmarin Kampfer darf nicht über einen längeren Zeitraum in einer starken Dosis genutzt werden. Fragen Sie einen Gesundheitsfachmann.
NICHT ANWENDEN bei schwangeren oder stillenden Frauen, bei Kindern unter 7 Jahren, bei Personen, die auf einen Bestandteil( Limonen, Linalool) allergisch sind, bei Asthmatikern ohne Beratung eines Allergologen, bei Epileptikern oder Personen, die bereits Krampfanfälle hatten, bei Herzbeschwerden (Blutüberdrück, Herzrhythmusstörung...).

Zellulitis
10 Tropfen ätherisches Öl Rosmarin Kampfer mit einem Suppenlöffel Arnika-Pflanzenöl mischen. Die betroffenen Zonen massieren.

Haarausfall
Die Kopfhaut vor dem Haarewaschen mit 10 Tropfen ätherisches Öl Rosmarin Kampfer und einem Suppenlöffel Pflanzenöl (oder 3 Tropfen ätherisches Öl mit 4 Tropfen Pflanzenöl) einmassieren.

Kreislauf
Massieren Sie Ihre Beine mit 10 Tropfen ätherisches Öl Rosmarin Kampfer mit einem Suppenlöffel Pflanzenöl.

Der Stängel, der bis zu zwei Meter hoch werden kann, ist von einer gräulichen Rinde bedeckt und teilt sich in gegenüberliegende Zweige auf. Seine andauernden Blätter sind länger als breit mit leicht eingerollten Rändern. Die in Ähren wachsenden blau-lila Blüten blühen von Januar bis Mai. Rosmarin gedeiht im Buschland und sonnigem Gestrüpp. Rosmarin wurde vor drei Jahrtausenden zwischen dem Tiger und Euphrat aufgrund seiner medizinischen Tugenden angepflanzt.

In Rom steht er auf der Steuerliste der Aromata von Vespasian. Man legt Rosmarin auf die Gräber für die Unsterblichkeit und in den Metamorphosen von Ovide ist er aus dem Blut einer Prinzessin geboren, die von ihrem Vater getötet wurde als Strafe, dass sie den Annäherungsversuchen von Apollo nachgegeben hatte. Im Mittelalter hatte er sich natürlich auch eine Legende verdient: die Blüten des Rosmarin waren weiß, aber kurz bevor sie Jesus auf die Welt brachte, breitete Maria ihren blauen Mantel auf die Blüten aus, so dass diese blau wurden. Die Tugenden der Pflanze sind vielfältig, aber eine ist bedeutender als alle anderen. Das berühmte „Wasser der Königin von Ungarn“ bestand aus Rosmarinblüten. Dank dieses magischen Tranks soll diese Königin aus dem 19. Jahrhundert, die sich nicht mit ihren zweiundsiebzig Jahren und vor allem dem Aussehen dieser Jahre zufrieden geben wollte, Frische und einen Verehrer wiedergefunden haben.

AROMATISCHE HERBARIUM UND REZEPT

Alle Pflanzen von A bis Z oder wie man ätherische Öle mit vielen Tipps und Rezepten verwendet.

Entdecken

Ich akzeptiere

Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um Werbung, die auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, für eine Navigationsstatistik anzubieten und den Austausch von Informationen in sozialen Netzwerken zu erleichtern. Um mehr über das Setzen von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier

Diese Website soll auf dem Gebiet der Schweiz empfangen werden, die Website, ihre Nutzung sowie alle auf der Website verfügbaren Elemente unterliegen dem schweizerischen Recht. Die Zugänglichkeit der Website in einem anderen Land kann nicht dazu führen, dass die Informationen auf der Website den spezifischen Rechtsvorschriften der einzelnen Länder übermittelt werden (CGU)