puressentiel-illustration-huile-essentielle-giroflier

Gewürznelkenbaum

Syzygium aromaticum

Der Gewürznelkenbaum (Syzygium aromaticum) aus der Familie der Myrtengewächse stammt aus den Molukken (Indonesien) und kann bis zu fünfzehn Meter hoch werden.

  • Bad

  • Anwendung auf der Haut

  • Zum Einnehmen

  • Atemwege

Das ätherische Öl des Gewürznelkenbaums, das in seiner reinen Form sehr reizend ist, muss in einem Pflanzenöl verdünnt werden, bevor es auf die Haut aufgetragen werden kann
NICHT ANWENDEN bei schwangeren und stillenden Frauen, bei Kindern unter 7 Jahren, bei Personen, die auf einen Bestandteil (Eugenol) allergisch sind, bei Asthmatikern ohne Beratung eines Allergologen, bei Epileptikern oder Personen, die bereits Krampfanfälle hatten, bei Leberinsuffizienz, Hepatitis A, B oder C.

Zahnfleischbeschwerden
Auf das Zahnfleisch 1 Tropfen folgender ätherische Öle einmassieren : Gewürznelkenbaum, echter Lorbeer, Niaouli, verdünnt in 2 Tropfen neutralem Pflanzenöl, drei- bis viermal täglich eine Woche lang.

Aphte oder Zahnabszess
1 Tropfen ätherisches Öl des Gewürznelkenbaums direkt auf die Aphte (oder bei einem Abszess direkt auf den Zahn) mit einem Wattestäbchen auftragen

Erkältung
2 Tropfen ätherisches Öl des Gewürznelkenbaums mit Honig mischen. Süßen Sie hiermit Ihren Tee.

Appetithemmer
60 Tropfen ätherisches Öl Ceylon-Zimt, 60 Tropfen ätherisches Öl des Gewürznelkenbaums. Die Mischung in ein Flakon aus braunem Glas geben. Den Stopfen öffnen und fünfmal tief einatmen, um den kleinen Hunger zu stillen. Nie rein, aber immer mit anderen ätherischen Ölen gemischt zerstäuben.

puressentiel-giroflier

Die gegenüber wachsenden Blätter sind andauernd und zäh. Die Blüten mit den dunkelroten Kelchen im reifen Zustand und rosa Blumenkronen bilden kompakte verzweigte Stile. Die Früchte enthalten nur einen Samen. Vor dem Erblühen werden die Knospen „Gewürznelken“.
Gewürznelken wurden von den Chinesen weit vor unserer Zeit in der Küche und Medizin benutzt. Auf der „Gewürzstraße“, die nach China führte, hatten auch die Römer sie entdeckt, die sie benutzten, um oft verdorbenes Fleisch wieder genießbar zu machen. Plinius warf der Nelke und dem Pfeffer vor, dass „sie nur durch ihre Bitterkeit“ gefielen. Der griechische Arzt Askesios war nicht der gleichen Meinung: „Das Nelkenöl hat einen angenehmen Geruch und hilft bei der Verdauung.“ Der Gewürznelkenbaum wurde in Europa von den Arabern eingeführt, aber die Portugiesen, die ihn 1424 in den Molukken entdeckten, versicherten sich das Monopol. Der Intendant der Ile de France, heute Mauritius, konnte sich einige Pflanzen aneignen und an das Klima gewöhnen, zuerst auf seiner Insel, dann auf den Antillen. Der Einsatz der Gewürznelken wurde oft als Zeichen eines übertriebenen Luxus betrachtet: in seinem Inferno wirft Dante den Sienesen „ihre kostspielige Gewohnheit des Würzens mit Nelken“ vor.

Auf der ganzen Welt werden Gewürznelken gekaut, um den Mundgeruch zu verbessern und Zahnentzündungen zu vermeiden.

AROMATISCHE HERBARIUM UND REZEPT

Alle Pflanzen von A bis Z oder wie man ätherische Öle mit vielen Tipps und Rezepten verwendet.

Entdecken

Ich akzeptiere

Indem Sie Ihren Besuch auf dieser Website fortsetzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, um Werbung, die auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, für eine Navigationsstatistik anzubieten und den Austausch von Informationen in sozialen Netzwerken zu erleichtern. Um mehr über das Setzen von Cookies zu erfahren, klicken Sie hier

Diese Website soll auf dem Gebiet der Schweiz empfangen werden, die Website, ihre Nutzung sowie alle auf der Website verfügbaren Elemente unterliegen dem schweizerischen Recht. Die Zugänglichkeit der Website in einem anderen Land kann nicht dazu führen, dass die Informationen auf der Website den spezifischen Rechtsvorschriften der einzelnen Länder übermittelt werden (CGU)